Korrespondentinnen

Sandra Wolf

Sandra Wolf

Ägypten Ι Kairo

Sandra Wolf ist freie Multimedia-Journalistin und Fotografin. Ihr Schwerpunkt sind gesellschaftspolitische und soziale Themen. Bislang war sie für Medien in Ägypten, Deutschland, Indien, Kuba und dem Libanon tätig. Seit 2017 ist sie zudem leitende Redakteurin des regionalen Online-Magazins „Perspektiven“ der Goethe-Institute in Nordafrika und Nahost. Sandra Wolf ist studierte Arabistin und spricht neben Deutsch, Englisch und Arabisch, auch Spanisch, Französisch und Portugiesisch.

Virginia Kirst

Virginia Kirst

Italien Ι Rom

Virginia Kirst hat in Hamburg, Buenos Aires und Arhus studiert und ein Volontariat an der Axel-Springer-Akademie absolviert. Im Anschluss daran hat sie bei der „WELT“ und beim Wirtschaftsmagazin „Bilanz“ gearbeitet. Seit 2018 ist sie als freiberufliche Journalistin tätig und schreibt für deutsche und österreichische Tageszeitungen und Magazine. In ihren Artikeln geht es um Politik, Wirtschaft, Menschen und Ideen. Neben Deutsch, Englisch, Italienisch spricht Kirst auch Spanisch.

Lucia de Paulis

Lucia de Paulis

Italien Ι Bozen

Lucia de Paulis ist Münchnerin mit italienischen Wurzeln und einer Vorliebe für britischen Humor. Sie hat European Studies an der London School of Economics und am King’s College studiert. Zwischendurch war sie freie Mitarbeiterin beim Bayerischen Rundfunk und hat zwölf Jahre in Rom gelebt. 2013 ist sie an die deutsch-italienische Sprachgrenze gezogen und arbeitet seit 2019 als freie Journalistin.

Stephanie Alvarez

Stephanie Alvarez

Chile Ι Valparaiso

Stephanie Alvarez lebt in Bremen und Valparaíso. Seit 2019 arbeitet sie als freie Journalistin für Radio und Online. Vorher hat sie als Kulturreporterin Schleswig-Holstein unsicher gemacht. 2016 hat sie während ihres Auslandssemesters für das Ostseemagazin des NDR Hörfunks aus Dänemark berichtet. Sie ist Alumna der Neuen Deutschen Medienmacher*innen und beschäftigt sich mit Kultur- und Gesellschaftsthemen, Migration und Solutions Journalism.

Sarah Tekath

Sarah Tekath

Niederlande Ι Amsterdam

Sarah Tekath hat zwei Jahre lang in Prag gelebt und bei der dortigen deutschen Zeitungen gearbeitet. Seit 2014 arbeitet sie als freie Journalistin in den Niederlanden, unter anderem für die FAZ, neues deutschland, euronews, Perspective Daily und Deine Korrespondentin.

Christina Heuschen

Christina Heuschen

Deutschland Ι Berlin

Christina Heuschen ist freie Journalistin. Sie schreibt über gesellschaftspolitische Entwicklungen und Diskurse, Menschenrechte, Kultur und Urbanität. Am liebsten berichtet sie in diesem Zusammenhang über Berlin und den Nahen Osten.

Wiebke Reißig-Dwenger

Wiebke Reißig-Dwenger

Neuseeland Ι Auckland

Wiebke Reißig-Dwenger ist seit mehr als 20 Jahren Journalistin aus Leidenschaft. Seit 2009 arbeitet sie mehrere Monate im Jahr in Neuseeland. Ihre Themen kreisen um Umwelt, Natur, Nachhaltigkeit, Frauenpower und multikulturelle Gesellschaft. Gemeinsam mit ihrem Mann Sönke Dwenger hat sie bereits drei Reiseführer über Neuseeland sowie „Herzstücke aus Ostfriesland“ herausgebracht (Bruckmann-Verlag).

Katja Döhne

Katja Döhne

Belize Ι Belize Stadt

Katja Döhne ist in der hessischen Provinz aufgewachsen und hat in Hamburg Politikwissenschaften studiert. Im Anschluss daran hat sie ein Volontariat an der electronic media school in Potsdam absolviert. Aktuell arbeitet sie als Filmemacherin, Reporterin, Kamerafrau und Cutterin immer wieder im Ausland mit besonderem Schwerpunkt auf Lateinamerika und den USA.

Lisa Neal

Lisa Neal

Dänemark Ι Kopenhagen

Lisa Neal ist freie Journalistin mit Schwerpunkt Westasien (Iran) und gesellschaftliche Reflexion (Frauen und Radikalismus, Konfliktsethik). Sie hat Soziologie, Politik und Wirtschaft in Friedrichshafen studiert und war von 2017 bis 2019 Volontärin im Dummy Verlag und Redakteurin für das fluter Magazin. Sie pendelt zwischen Bochum und Kopenhagen. Aktuell studiert sie berufsbegleitend im Master „Peace & Security Studies“ und macht den Podcast „Iran für Anfänger“.

Anita Rossi

Anita Rossi

Italien Ι Bozen

Anita Rossi ist in Meran (Südtirol) aufgewachsen und hat ihre Wurzeln im Podelta (Nähe Venedig). Sie recherchiert, schreibt und interviewt fürs Radio und für ihren Podcast. Sie dreht Dokumentarfilme, moderiert und heckt neue journalistische Projekte aus. Nach ihrem Studium der Germanistik und Anglistik in Innsbruck ist sie über den Printjournalismus zum öffentlich-rechtlichen Funkhaus RAI gewechselt. Seit 2011 ist sie freiberuflich tätig – am liebsten für Audio, Video und Text.

Mareike Enghusen

Mareike Enghusen

Israel Ι Tel Aviv

Mareike Enghusen arbeitet seit 2014 als freie Journalistin im Nahen Osten. Sie berichtet über Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, unter anderem für den Tagesspiegel, Brandeins, Cicero und Die Zeit. Ihr Schwerpunkt liegt auf Israel und den Palästinensergebieten; gelegentlich berichtet sie auch aus Ägypten und Jordanien. Enghusen hat Politik- und Nahostwissenschaften studiert und spricht Englisch, Spanisch, Französisch, Hebräisch und Arabisch (ägyptischer Dialekt).

Eve Tsakiridou

Eve Tsakiridou

Deutschland Ι München

Eve Tsakiridou hat Biologie und Philosophie in Tübingen und München studiert und im Anschluss daran promoviert. Sie schloss bei der WAZ ein Volontariat ab und arbeitete in der Unternehmenskommunikation Seit 2001 ist sie als freiberufliche Journalistin und Kommunikatorin tätig. Ihre Spezialgebiete sind Wissenschaft, Technologie und Griechenland. Tsakiridou spricht fließend Griechisch und ist oft im Land unterwegs.

Simone Schlindwein

Simone Schlindwein

Uganda Ι Kampala

Simone Schlindwein lebt und arbeitet seit 2008 in der Region der Großen Seen in Afrika und berichtet vor allem aus Uganda, Ruanda, DR Kongo, Burundi und Zentralafrikanische Republik im Printbereich als Korrespondentin für die Tageszeitung (taz) und als freie Journalistin für Radio und TV.

Julia Neumann

Julia Neumann

Libanon Ι Beirut

Julia Neumann berichtet als freie Korrespondentin aus dem Libanon. Sie beschäftigt sich mit den Kulturen und Gesellschaften Westasiens und Nordafrikas und recherchiert vor allem zu Genderthemen, Migration und Fragen der sozialen Gerechtigkeit. Sie hat Journalistik in Dortmund, Internationale Politik in Ifrane (Marokko), Soziologie und Geschichte des Vorderen Orients in Erfurt und Beirut studiert.

Mareike Graepel

Mareike Graepel

Irland Ι Dublin

Mareike Graepel war lange angestellte Tageszeitungsredakteurin in NRW und Cork (Irland). Seit Juli 2017 arbeitet sie als freie Journalistin, Autorin, Übersetzerin und gelegentlich auch als Fotografin. Seit 2020 schreibt sie auch für die dpa über Irland-Themen. Über die journalistische Arbeit hinaus setzt sie sich bei NGOs gegen Armut und für Gleichberechtigung ein.

Korrespondentinnen, die aktuell für unser digitales Magazin tätig sind

Pauline Tillmann, Konstanz

Pauline Tillmann ist Gründerin und Chefredakteurin von „Deine Korrespondentin“. 2011 bis 2015 war sie freie Auslandskorrespondentin in St. Petersburg und hat für den ARD Hörfunk über Russland / Ukraine berichtet. Zuvor hat sie beim Bayerischen Rundfunk volontiert. 2013 hat sie das iPad-Buch „Frei arbeiten im Ausland“ geschrieben, 2015 das eBook „10 Trends für Journalisten von heute“ und 2020 am Handbuch für digitale Medien-Entrepreneure (DW Akademie) mitgewirkt. Mehr unter: http://www.pauline-tillmann.de.

Helen Hecker, Palermo

Helen Hecker berichtet als freie Redakteurin und Fotografin für Online, Print und TV. Sie ist unsere Community Managerin und kümmert sich darüber hinaus um unseren Instagram-Kanal. Nach ihrem Studium zur Sprach- und Politikwissenschaftlerin in Bamberg zog es sie 2008 nach Sizilien. Dort war sie lange Zeit für die nationale Dokumentarfilm-Akademie tätig und spezialisiert sich in ihrer Auslandkorrespondenz auf Italien. Mehr: www.helenhecker.de.

Mareike Graepel, Haltern

Mareike Graepel lebt in Haltern und Irland. Sie ist unser Head of Partnerships und kümmert sich um Kooperationen mit (Medien-)Partner*innen. Sie schreibt seit ihrer Jugend für lokale, regionale und überregionale Tageszeitungen und Magazine – zunächst als freie Mitarbeiterin, dann als Redakteurin und seit 2017 selbstständig als Journalistin und Übersetzerin. Ihre Themen drehen sich meist um Gesellschaft, Umwelt, Familie, Gesundheit und Kultur.

Julia Neumann, Beirut

Julia Neumann berichtet als freie Korrespondentin aus dem Libanon. Sie beschäftigt sich mit den Kulturen und Gesellschaften Westasiens und Nordafrikas und recherchiert vor allem zu Genderthemen, Migration und Fragen der sozialen Gerechtigkeit. Sie hat Journalistik in Dortmund, Internationale Politik in Ifrane (Marokko), Soziologie und Geschichte des Vorderen Orients in Erfurt und Beirut studiert. Mehr unter: www.neumannjulia.de.

Eva Tempelmann, Münster / Lima

Eva Tempelmann hat 2014 bis 2020 mit ihrer Familie in Peru gelebt und dort als freie Journalistin, Übersetzerin und Lektorin gearbeitet. In ihren Reportagen, Interviews und Analysen berichtet sie über Umweltkonflikte in Peru, Menschenrechte und soziale Bewegungen. Sie ist Co-Autorin des Reiseführers Peru & Westbolivien (Stefan Loose, 2018) und Peru & Bolivien (Marco Polo, 2020). Mehr unter: http://www.evatempelmann.com.

Carolin Küter, Lyon

Carolin Küter lebt seit 2014 im französischen Lyon. Als freie Nachrichtenredakteurin beim TV-Sender „euronews“ berichtet sie über internationale Politik. Als Autorin hat sie bisher vor allem für den „Weser-Kurier“ aus Bremen gearbeitet. In ihren Reportagen, Interviews und Analysen berichtet sie, abseits der Hauptstadt Paris, über Themen aus Politik, Gesellschaft und Kultur.

Anne Klesse, Hamburg

Anne Klesse ist freie Journalistin. Nach dem Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften hat sie an der Axel Springer Journalistenschule volontiert und war Redakteurin der Welt, Welt am Sonntag und Berliner Morgenpost in Berlin. Dort schrieb sie insbesondere Porträts und Reportagen. Ihre Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Wächterpreis der Tagespresse. Mehr: www.anneklesse.de.

Veronika Eschbacher, Kabul

Veronika Eschbacher ist Büroleiterin der Deutschen Presse-Agentur für Afghanistan und Pakistan. Davor war sie freie Korrespondentin für die USA und Afghanistan. Ihre journalistische Laufbahn begann als Redakteurin für Außenpolitik und Außenwirtschaft bei der österreichischen Tageszeitung „Wiener Zeitung“. Sie beschäftigt sich in ihren Reportagen und Analysen vor allem mit politischen und sozialen Themen, aber auch mit Fragen der Sicherheits- und Wirtschaftspolitik.

Sarah Tekath, Amsterdam

Sarah Tekath kommt ursprünglich aus dem Ruhrgebiet, hat zwei Jahre in Prag gelebt und schrieb dort als Freie für die Prager Zeitung und das Landesecho. Im Jahr 2014 zog sie nach Amsterdam, wo sie unter anderem für das journalistische Start-up Blendle arbeitete. Seit 2016 ist sie selbständige Journalistin und kümmert sich, gemeinsam mit Helen Hecker, um unseren Instagram-Kanal.

Gastautorinnen und ehemalige Korrespondentinnen

Hier seht ihr alle Autorinnen und ehemalige Korrespondentinnen, die zwischen 2015 und 2021 für uns tätig waren und ihre Geschichten bei uns publiziert haben. Grundsätzlich sind wir an einer regelmäßigen Zusammenarbeit interessiert. Das heißt, einmalige Gastartikel findet ihr bei uns selten, weil uns der Redigieraufwand zu hoch ist.