Artikel von Sophia Boddenberg

„Indigene Frauen erleben viele Formen von Gewalt“
Von Feminismus, Identität und Poesie

Daniela Catrileo ist Mapuche, Poetin, Philosophin und Feministin. Die Befreiung der Frauen hängt für sie nicht nur mit dem Ende des Patriarchats, sondern mit der Befreiung ihres Volkes zusammen.

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Die Überlebenden
Rolle der Frauen für den Friedensprozess in Kolumbien

Der Großteil der Entführungs- und Todesopfer im kolumbianischen Konflikt sind Männer. Zurück bleiben die Frauen. Sie sind es, die die Konsequenzen des Krieges tragen und den Friedensprozess vorantreiben. Wir stellen drei von ihnen vor.

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Es gibt viele Feminismen
Über die Vielfältigkeit der lateinamerikanischen Frauenbewegung

Virginia Vargas ist eine der Gründerinnen der peruanischen Frauenbewegung und eine der wichtigsten Feministinnen Lateinamerikas. Für sie liegt die Kraft der Frauen des Kontinents in ihrer Diversität.  

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Von Rassismus und Feminismus
Interview mit Aura Dalia Caicedo

Aura Dalia Caicedo ist Afrokolumbianerin, Aktivistin und Feministin. Sie setzt sich für die Rechte afrokolumbianischer Frauen ein. Dabei geht es nicht nur um die Gleichberechtigung von Frauen und Männern, sondern auch um die Akzeptanz von weißen Feministinnen. Sophia Boddenberg hat

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

A Big Girl
Portrait of a Chilean street artist

25-year-old Magdalena Cañas wants to shake people out of their daily grind with her street art murals. For her, art is a social responsibility that should make others feel strong and confident, even spark a resistance. Her favourite subject is

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Ein großes Mädchen
Porträt einer Street-Art-Künstlerin aus Chile

Die 25-jährige Magdalena Cañas will mit ihren Wandmalereien die Menschen aus ihrem Alltagstrott wachrütteln. Kunst ist für sie auch gesellschaftliche Verantwortung: Sie soll andere stark und selbstbewusst machen – und sogar zum Widerstand auffordern. Ihr Lieblingsmotiv ist ein riesiges Mädchen.

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Proteste gegen Frauengewalt in Chile

„Ni Una Menos“ (übersetzt „Nicht eine Weniger“) heißt die Bewegung, die sich in ganz Lateinamerika gegen Frauengewalt und Frauenmorde formiert hat. Der letzte Protest in Santiago de Chile Anfang Juli wurde aus einem bestimmten Anlass organisiert: Die Ex-Freundin eines in

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Folter in der „Venda Sexy“
Sexueller Missbrauch während der Militärdiktatur

Beatriz Bataszew wurde während der chilenischen Militärdiktatur in den 70er Jahren brutal gefoltert und vergewaltigt, um Informationen aus ihr herauszubekommen. Sogar einen Schäferhund haben die Täter dabei eingesetzt. Keiner wurde dafür jemals verurteilt. Und auch heute existiert noch immer eine

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Aktivistin oder Terroristin?
Die politische Verfolgung von Francisca Linconao

Francisca Linconao ist Mapuche und kämpft gegen den chilenischen Staat, der ihrem Volk das Land weggenommen hat und gegen Unternehmen, die den Wald abholzen, in dem sie lebt. Weil sie sich dagegen wehrt, steht sie wegen Terrorverdacht unter Hausarrest.

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Wenn Machos zu Mördern werden
Chiles Feministinnen empören sich über Frauenmorde

Wenige Tage nach den Protesten gegen Frauenmorde sind in Argentinien erneut drei Frauen getötet worden. In Lateinamerika werden jedes Jahr hunderte Frauen ermordet, weil sie Frauen sind. Die chilenische Anwältin und Aktivistin Lorena Astudillo berät Frauen, die Gewalt erleben und

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Auf der Jagd nach schlummernden Schätzen
Über die Frauen in Chiles Bergbau

Der Kupferbergbau ist die tragende Säule der chilenischen Wirtschaft. Bis vor wenigen Jahren war Frauen der Zugang zu den Minen noch verboten. Olivia Mejías ist eine von rund 250 Frauen, die in der größten unterirdischen Kupfermine der Welt arbeiten.

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Von Tränengas, Jesus und der Ungleichheit
Die Frauen im Ringen um Bildung in Chile

In Chile ist Bildung teuer. Davon profitieren vor allem Banken, Universitäten und Privatschulen. Schüler, Studenten und deren Familien sind die Verlierer. Camila Rojas, die Präsidentin der einflussreichsten Studentenorganisation Chiles, kämpft dafür, dass qualitativ gute Bildung für alle Chilenen zugänglich sein

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile

Das Recht auf Abtreibung
Heftige Diskussionen im katholischen Chile

In Chile steht Abtreibung unter Gefängnisstrafe. Claudia Dides hat mit der Organisation Miles ein Gesetz entworfen, damit chilenische Frauen das Selbstbestimmungsrecht über ihren Körper zurückerlangen.  Im März  wurde es in der Abgeordnetenkammer abgesegnet, jetzt muss noch der Senat zustimmen. Seitdem wird

 

Sophia Boddenberg Santiago de Chile