Künftig wollen sie ein Catering mit afrikanischem Essen aufbauen, um eine Alternative zur Prostitution zu bieten.