Seminar „Auslandsjournalismus Crash-Kurs“ am 28. September 2015 in Berlin

Im Ausland zu arbeiten, davon träumen viele Journalisten. Gleichzeitig sind die Möglichkeiten, für deutsche Medien im Ausland zu arbeiten, vielfältig. Doch ob man am Ende erfolgreich ist, hängt von der richtigen Vorbereitung ab. In diesem Tagesseminar erfuhren die Teilnehmer u. a. von Afrika-Korrespondentin Simone Schlindwein, worauf sie achten sollten – und zwar bei einem kurzfristigen „Fallschirmeinsatz“ genauso wie bei einem langfristigen Auslandsaufenthalt. Außerdem gab es einen exklusiven Einblick in die spezielle Form der Krisen- und Kriegsberichterstattung.